KfW | Baukindergeld

Mit Zuschuss vom Staat ins eigene Zuhause

Das Baukinder­geld ist ein staatlicher Zuschuss, den Sie nicht zurück­zahlen müssen. Der Zuschuss soll es Familien mit Kindern und Allein­erziehenden leichter machen, ein eigenes Haus oder eine Eigentums­wohnung zu finanzieren. Pro Kind erhalten Sie 12.000 Euro, ausgezahlt in 10 jährlichen Raten zu je 1.200 Euro.

Achtung:

„Neubauten sind förderfähig, wenn die Baugenehmigung zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 erteilt worden ist. Nach dem jeweiligen Landesbaurecht nur anzeigepflichtige Vorhaben sind förderfähig, wenn die zuständige Gemeinde nach Maßgabe der jeweiligen Landesbauordnung (LBauO) durch die Bauanzeige Kenntnis erlangt hat und mit der Ausführung des Vorhabens frühestens zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 begonnen werden durfte.“

Beim Erwerb von Neu- oder Bestandsbauten muss der notarielle Kaufvertrag durch den/die Käufer zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 unterzeichnet worden sein.

Die Voraussetzungen für Ihre Förderung

  • In Ihrem Haushalt leben Kinder unter 18 Jahren für die Sie oder Ihr Partner Kindergeld erhalten.
  • Ihr Haushaltseinkommen beträgt maximal 90.000 Euro pro Jahr bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind.
  • Sie haben frühestens am 01.01.2018 den Kaufvertrag unter­zeichnet oder die Baugenehmigung erhalten.
  • Ihr neues Zuhause ist zum Stichtag Ihre einzige Wohn­immobilie.

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/F%C3%B6rderprodukte/Baukindergeld-(424)/

Ab in’s Dorf

Sachsen vergibt Sonderdarlehen fürs Bauen auf dem Land

Die sächsische Regierung fördert Wohneigentum im ländlichen Raum künftig mit 40 Millionen Euro pro Jahr. Eine entsprechende Richtlinie hat das Kabinett am Dienstag beschlossen. Auf diese Weise sollen vor allem junge Familien angesprochen werden, die aufs Land ziehen wollen, verkündete Sachsens Innenminister Roland Wöller. Er hofft, nicht nur das Leben auf dem Dorf zu aktivieren, sondern gleichzeitig den Druck aus dem angespannten Wohnungsmarkt in den Großstädten zu nehmen.

https://www.mdr.de/sachsen/sachsen-foerderung-wohneigentum-land-100.html

LEADER | Ländlicher Raum

Sachsen unterstützt die Entwicklung des ländlichen Raumes

Der ländliche Raum in Sachsen ist sehr vielfältig. Von Region zu Region bestehen unterschiedliche Herausforderungen und es bieten sich unterschiedliche Chancen.

Die Menschen vor Ort finden für die jeweilige ländliche Region für diese Herausforderungen die besten Ideen, auch neue Wege und entwickeln bedarfsgerechte Lösungen. Zentral vorgegebene Maßnahmenpakete sind nicht überall geeignet. Der Freistaat Sachsen unterstützt die Entwicklung des ländlichen Raumes mit den Instrumenten der Ländlichen Entwicklung (LEADER und Ländliche Neuordnung), die auch eine finanzielle Förderung beinhalten. Das SMUL begleitet darüber hinaus die Umsetzung vor Ort fachlich und qualifiziert die Akteure für ihre Aufgaben.

https://www.smul.sachsen.de/laendlicher_raum/

Familienwohnen Sachsen

Allgemeine Informationen

Wir unterstützen Sie bei der Erfüllung Ihres Traums vom Wohneigentum

Informieren Sie sich hier zu unserem Förderangebot für selbstgenutztes Wohneigentum und nutzen Sie gerne unsere Beratungsangebote.

Mit dem Landesprogramm „Familienwohnen“ unterstützen wir Familien mit Kindern unter 18 Jahren mit einem Darlehen beim Erwerb oder dem Bau von selbstgenutzten Wohneigentum, damit Sie sich Ihren Wunsch von den eigenen vier Wänden ermöglichen können. Mit einem attraktiven Sollzinssatz von 0,75 % p. a. sowie einer Zinsfestschreibung über 25 Jahre bietet dieses Programm besonders attraktive Konditionen.

https://www.sab.sachsen.de/privatpersonen/f%C3%B6rderprogramme/familienwohnen.jsp?topicID=73028

Firmenporträt

Die Haustechnikfirma wurde am 01.07.1997 als Einzelunternehmen „Thomas Wolf Haustechnik“ gegründet. Ihre Tätigkeitsbereiche waren die Errichtung von Heizungs-, Lüftungs-, Solar- und Sanitäranlagen für private Haushalte, Bauunternehmen und die öffentliche Hand. Parallel dazu wurde der Tätigkeitsbereich Reparaturen, Wartung und Service aufgebaut.

Im Ergebnis einer sehr guten Geschäftsentwicklung konnte am 01.06.2001 der Tätigkeitsbereich Errichtung von Heizungs-, Lüftungs-, Solar-, Wärmepumpen und Sanitäranlagen ausgegliedert und als „Wolf Haustechnik GmbH“ weitergeführt werden. Wir beschäftigen derzeit 10 Mitarbeiter und sind Ausbildungsbetrieb. Unsere Monteure sind alle Facharbeiter und arbeiten bundesweit. Hohe Flexibilität und Qualität bei marktgerechten Preisen sind selbstverständlich.